Anfang

Öffnungszeit

Öffnungszeiten 2021:

4. Juni - 31.Oktober

4. Juni - 4. Juli
Freitag - Sonntag: 9-17 Uhr

6. Juli - 5. September
Dienstag - Sonntag: 9-17 Uhr

10. September - 31. Oktober
Freitag - Sonntag: 9-17 Uhr

(+ Feiertagen)
Eintrittskartenverkauf nur bis 16:30.

Eintritt

Eintritt 110 CZK
Ermäßigter Eintritt
70 CZK
Familien 270 CZK
Schulgruppen
mit Lehrerinnen/Lehrern
50 CZK

 

Anreise

Der Zugang in das umzäunte Areal ist nur über den markierten Pfad von der Černovická-Straße, ausgehend vom Globus-Parkplatz (in der Richtung Karlovy Vary), möglich.

GPS 50.456744, 13.391115

Was man bei uns sehen kann

Sonderaustellung: Komotau (Chomutov) in Jahrhundert des Wasserdampfs - Geschichte des Komotauer Eisenbahnknotens in Daten und 150. Jubiläum der Eisenbahn in Komotau und in der Region Komotau.
5. Juni bis 1. November

Besucher des Depots können sich hier nahezu 100 Schienenfahrzeuge diverser Typen und für verschiedene Spurweiten anschauen, von einer im Jahr 1870 hergestellten Dampflokomotive bis zu Fahrzeugen mit neuen Antriebsarten, die um ein ganzes Jahrhundert jünger sind. Zu sehen gibt es hier auch Lokomotiven der tschechoslowakischen Bahn, Salon-, Personen- und Triebwagen, E-Loks- und Diesellokomotiven, historische Draisinen sowie Schienenfahrzeuge, die noch vor Kurzem von der Tschechischen Bahn verwendet wurden.

Die größte Attraktion sind Dampflokomotiven – zum Beispiel die Schnellzuglokomotive 498.106 „Albatros“ mit einem Geschwindigkeitsrekord von 162 km/h, die erste Nachkriegslokomotive, die 534.0301, oder die Straßenbahndampflokomotive „Gartenau“, die in Linz im Jahr 1887 hergestellt wurde. Äußerst sehenswert ist auch der Salonwagen der Aussig-Teplitzer Eisenbahn-Gesellschaft aus dem Jahr 1900, welcher der Fabrik des F. Ringhoffer in Smichow entstammt, oder der von der Nesselsdorfer Wagenbau in Kopřivnice im Jahr 1906 für Adolph Rothschild hergestellte Salonwagen.

Unsere Partner